fitness-fatburn

Should you exercise when sick?


Ist es sicher, Sport zu treiben, wenn es einem schlecht geht? Während sich viele aktive Menschen bei dem Gedanken an völlige Bettruhe möglicherweise unwohl fühlen, kann es dazu führen, dass sich Ihr Gesundheitszustand schneller verschlechtert, wenn Sie sich in den ersten Tagen des Unwohlseins nicht auf die vollständige Genesung konzentrieren. Dr. Rebecca Robinson (Beratende Ärztin für Sport- und Bewegungsmedizin bei Marylebone-Gesundheit) gibt ihren Rat, ob es ihrer Meinung nach sicher ist, bei Krankheit Sport zu treiben.

Es kann verlockend sein, bei Unwohlsein Sport zu treiben. Gibt es Richtlinien, an denen wir erkennen können, wann wir zu krank sind, um Sport zu treiben?

Wenn wir krank sind, braucht unser Körper Ruhe und Erholung. Auch für Spitzensportler greift eine Krankheit auf eine physiologische Reserve zurück und es ist schwierig, im Sport Höchstleistungen zu erbringen. Wenn man sich also zu Beginn einer neuen Krankheit für völlige Ruhe einsetzt, kann man die Symptome schneller stoppen und verhindern, dass man es übertreibt – für den Fall, dass aus einer gefühlten leichten Erkältung eine schwerere grippeähnliche Erkrankung entstanden ist.

Wenn es sich um eine Erkältung handelt und die Symptome „über dem Hals“ auftreten (beschränkt auf verstopfte Nase, Halsschmerzen und kein Fieber), gibt es keine Hinweise darauf, dass Sport schädlich ist. Wenn Sie sich jedoch ein paar Tage Ruhe gönnen und zusätzlich Zink und Vitamin C zu sich nehmen, werden Sie sich wahrscheinlich schneller erholen.

Wenn Ihre Symptome „unterhalb des Nackens“ auftreten (einschließlich Fieber, Fieber, Brusthusten oder Sie glauben, an Covid oder Grippe zu leiden), ruhen Sie sich aus, bis diese nachlassen, da es gesundheitsschädlich sein kann, darüber zu trainieren.

Wie lange muss man bei einer typischen Erkältung auf Bewegung verzichten?

Eine typische Erkältung dauert zwei bis sieben Tage, aber Sie bemerken möglicherweise, dass Sie sich noch einige Tage danach müde fühlen oder eine höhere Herzfrequenz haben als erwartet. Sie müssen sich nicht die ganze Zeit frei nehmen, aber wenn Sie in den ersten paar Tagen Ihre Energie zum Ausruhen nutzen, kann dies Ihre Genesung beschleunigen. Nach den ersten Tagen ist es völlig in Ordnung, das Fitnessstudio für einen Tag mit einem Spaziergang an der frischen Luft zu tauschen.

Denken Sie daran, freundlich zu sein und die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen. Wenn Sie in den ersten Krankheitstagen das Fitnessstudio meiden, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie Keime verbreiten, wenn Ihre Symptome am ansteckendsten sind. Wenn Ihre Symptome schwerwiegender sind, einschließlich Fiebergefühl, ist eine längere Pause erforderlich.

Kann Sport krank machen? Bewegung und das Immunsystem

Wird sich eine Auszeit vom Training auf Ihre Fortschritte auswirken?

Ein paar freie Tage werden Ihrem Fortschritt absolut nicht schaden, sondern ihn sogar verbessern – Ruhe ist das, was der Körper im Rahmen eines regelmäßigen Trainingsprogramms zur Reparatur und Anpassung nutzt.

Wenn Sie krankheitsbedingt länger als zwei Wochen pausieren müssen, kann es sein, dass Sie einen kleinen Teil Ihrer Fitness verlieren. Daher ist es wichtig, kontinuierlich wieder in Ihren Alltag einzusteigen, wenn Sie sich besser fühlen.

Wenn Sie Bedenken haben, sich nur ein oder zwei Tage frei zu nehmen, lohnt es sich, sich zu erkundigen, wie Sie über Ihre Routine und Ihr Engagement für Bewegung denken – es besteht die Möglichkeit, dass Sie eine Abhängigkeit von Bewegung verspüren, wenn Sie bereit sind, sich das dringend Benötigte zu geben Ruhetage.

Was könnte passieren, wenn Sie Ihrem Körper keine Ruhe gönnen?

Zumindest führt körperliche Betätigung im Krankheitsfall dazu, dass sich die Symptome verlängern, da der Körper nicht die gleiche Energie nutzen kann, die er für körperliche Betätigung und Erholung benötigt. Außerdem besteht die Gefahr, dass Ihr Körper durch Überlastung in eine Phase der Untererholung gerät (Under-Recovery-Syndrom) – eine viel höhere Herzfrequenz als erwartet bei der gleichen Trainingsintensität, die Sie zuvor möglicherweise bewältigen konnten. Dies ist zwar nicht direkt schädlich, kann jedoch zu einer längeren Ermüdungsphase führen, die sich langfristig auf Ihre Fortschritte auswirkt.

Sportliche Betätigung bei einer Viruserkrankung kann auch Ihr Herz und Ihre Lunge überfordern und in schwerwiegenderen Fällen zu einer Entzündung in der Nähe des Herzens führen.

Wie kann ich nach einer Krankheit am besten wieder Sport treiben?

Kehren Sie entspannt in Ihre Routine zurück und schützen Sie Ihre Genesung. Versuchen Sie niemals, ein verpasstes hochintensives Training dadurch nachzuholen, dass Sie es überstürzen. Wenn Sie sich besser fühlen, legen Sie eine lockere Trainingseinheit fest, überprüfen Sie, ob Ihre Herzfrequenzreaktion Ihren Erwartungen entspricht, und scheuen Sie sich nicht, einen Tag länger zurückzutreten, wenn Sie sich immer noch müde fühlen oder schneller laufen Pulsschlag.

Wenn alles in Ordnung ist, kehren Sie zu Ihrer Routine zurück, indem Sie sanfte Übungen wie Pilates oder Yoga hinzufügen, um steife Muskeln zu dehnen, die Beweglichkeit des Oberkörpers zu verbessern und Atemübungen einzubeziehen.

Weitere Informationen und Ratschläge finden Sie unter marylebonehealthgroup.com



Source link

مقالات ذات صلة

اترك تعليقاً

لن يتم نشر عنوان بريدك الإلكتروني. الحقول الإلزامية مشار إليها بـ *

زر الذهاب إلى الأعلى
X