fitness-fatburn

Is it harder to lose weight after 40?


Warum ist es schwieriger, ab 40 abzunehmen? Ist Ihr Alter ein Hindernis dafür, den Körper zu bekommen, von dem Sie träumen? Oder nutzen wir es nur als Ausrede und müssen unsere Ernährung genauer unter die Lupe nehmen? Wir haben die Antworten, nach denen Sie gesucht haben.

Zusätzlich zu schlaffer Haut, unvorhersehbaren Hormonen und Lachfalten, die mit den Jahren immer größer werden, fällt es uns oft schwerer, die Vergrößerung unserer Taille zu verhindern. Macht es das Abnehmen automatisch schwieriger, wenn man älter wird?

Studien zeigen, dass der durchschnittliche Mensch vom frühen Erwachsenenalter bis zum mittleren Alter typischerweise ein bis zwei Pfund pro Jahr zunimmt. Amerikanische Daten deuten darauf hin, dass wir in unseren Zwanzigern den größten Zuwachs verzeichnen, aber wenn wir unsere Vierziger und Fünfziger erreichen, kann die Anhäufung dieser zusätzlichen Pfunde deutlicher werden.

Warum ist es dann schwieriger, ab 40 abzunehmen? Bedeutet die Tatsache, dass unser über 40-jähriger Körper durch eine Diät nicht mehr in Form kommt, eine biologische Veränderung, oder essen wir einfach etwas zu viel Kuchen und treiben zu wenig Sport?

Muskelabbau führt zu einem langsameren Stoffwechsel

Laut der registrierten Ernährungsberaterin Helen Bond kann es ein bisschen von beidem sein. „Physiologisch beginnen wir ab unserem 30. Lebensjahr alle zehn Jahre Muskeln abzubauen und diese durch Fett zu ersetzen“, erklärt sie. „Da Muskeln mehr Kalorien verbrauchen als Fett, bedeutet weniger Muskeln einen langsameren Stoffwechsel und einen geringeren Kalorienbedarf.“

„In Wirklichkeit ist ein Großteil der Gewichtszunahme im mittleren Alter jedoch wahrscheinlich überhaupt nicht das Ergebnis eines langsameren Stoffwechsels, sondern auf Änderungen des Lebensstils zurückzuführen.“ Vielleicht rennst du zum Beispiel nicht mehr so ​​oft hinter den Kindern her, hast vielleicht etwas mehr Geld und isst mehr auswärts oder strengst dich im Fitnessstudio nicht mehr so ​​sehr an.“

Die gute Nachricht ist, dass es zwar schwieriger ist, ab 40 abzunehmen und mit zunehmendem Alter das Gewicht unter Kontrolle zu halten, es aber sicherlich nicht zu unmöglich ist. Um sich selbst zu helfen, stellen Sie sicher, dass Sie etwas Krafttraining zu Ihrem Trainingsprogramm hinzufügen, da dies dazu beiträgt, den Muskelabbau zu verlangsamen und den natürlichen altersbedingten Rückgang des Stoffwechsels auszugleichen.

Essen Sie mehr Protein, um Muskelmasse aufzubauen

Was die Ernährung angeht, hilft der Verzehr von mehr Proteinen – aber nicht mehr Kalorien – auch dabei, die Muskelmasse zu erhalten und könnte auch dazu beitragen, dass Sie satt bleiben. Ideale Quellen für zwei- bis dreimal tägliche Zufuhr sind Hühnchen, weißer und fetter Fisch, Nüsse, Tofu und Hülsenfrüchte.

Vermeiden Sie Gewichtsveränderungen

Wenn Sie noch die Jugend auf Ihrer Seite haben, wird es sich in Zukunft auszahlen, jetzt zu viele große Gewichtsschwankungen zu vermeiden. Studien an weiblichen Zwillingen in Finnland und Amerika kamen zu dem Schluss, dass die Zunahme des Körpergewichts im Laufe der Zeit umso größer ist, je häufiger der Zyklus der Jo-Jo-Diät durchgeführt wird, insbesondere bei denjenigen, die früh mit der Diät begonnen haben, während ihr Body-Mass-Index noch gesund war.

Es lohnt sich auch, sich ein wenig zu entspannen – früher war es vielleicht Ihr Ziel, schlank zu bleiben, aber jetzt, da Sie älter, weiser und selbstbewusster sind, sollte das nicht mehr der Fall sein. Tatsächlich ergab eine im American Journal of Epidemiology veröffentlichte Studie, dass bei älteren Menschen diejenigen, die einen stabilen, leicht übergewichtigen Status aufrechterhielten, die Gruppe mit der höchsten Wahrscheinlichkeit waren, 16 Jahre später noch am Leben zu sein.

Gesundes Gewicht vs. ungesundes Gewicht

Der Grat zwischen „etwas mehr Polsterung“ und ungesundem Gewicht ist jedoch schmal, und in den Wechseljahren kann sich ändern, auf welche Seite man sich bewegt.

„Wenn der Östrogenspiegel sinkt, können sich überschüssige Pfunde, die früher auf den Hüften saßen, in Ihren Magen verlagern“, sagt Helen Bond. „Dies wird dann zu einem Gesundheitsproblem, da Bauchfett wahrscheinlich das Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes erhöht.“

Um Ihr Risiko einzuschätzen, ist es ganz einfach: Messen Sie einfach ein Stück Schnur ab, das der Länge Ihrer Körpergröße entspricht, und schneiden Sie es dann in zwei Hälften. Wenn der halblange String bequem um Ihre Taille passt, müssen Sie nichts unternehmen. Aber wenn es nicht ganz passt, wäre es ratsam, sich der ausgebreiteten Mitte zuzuwenden und sie im Keim zu ersticken.

MEHR LESEN

So verbrennen Sie 100 Kalorien



Source link

مقالات ذات صلة

اترك تعليقاً

لن يتم نشر عنوان بريدك الإلكتروني. الحقول الإلزامية مشار إليها بـ *

زر الذهاب إلى الأعلى
X